HYDE - Es gibt nur einen Weg aus der Angst - der führt mittendurch

 

Ausgezeichnet mit dem Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2019! 

 

 

Dieser Roman ist so was wie mein Herzensbuch. Ich habe drei lange Jahre lang daran geschrieben. Die Geschichte ist komplex und hat mich aufgewühlt, und Dramaturgie war schwierig, eine echte Komposition.

 

Am Ende steht nun HYDE, ein Buch, das mir sehr viel bedeutet. Es erzählt von düsteren Geheimnissen, einer Katze und vor allem: von der Entsetzlichkeit und der Schönheit der Liebe ...

 

 

Klappentext

 

Seit sie denken kann, ist Hyde Katrinas Zuhause gewesen. Hier ist sie aufgewachsen, mit ihrer Schwester Zoe und ihrem Vater. Jetzt ist Hyde verschwunden – und Katrina auf sich allein gestellt. Von dem, was geschehen ist, weiß sie nur noch Bruchstücke.

 

Als sie beginnt, ein verfallenes Haus zu renovieren, mit dem sie sich auf seltsame Weise verbunden fühlt, führt sie dies auf die Spur eines ungeheuren Geheimnisses. Ist sie überhaupt diejenige, die sie glaubt zu sein?


Brillant und mit großem Gespür für ihre Figuren, lässt Antje Wagner aus dem Alltäglichen das Unheimliche erwachsen, dessen Faszination man sich kaum entziehen kann.

 

 

 

Auszeichungen:

 

- Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar 2019

 

- Nominierung in die Shortlist zum Jugendbuchpreis Wi(e)derworte der Stadt Monheim (im Juni 2019)

 

- Phantastik-Bestenliste:

Platz 2 (Februar 2019),  Platz 4 (Januar 2019), Platz 6 (Dezember 2018)

 

- Buch des Monats (November 2018) bei "Religion im Kinder- und Jugendbuch" der Deutschen Bibelgesellschaft

 

 

Pressestimmen

"(...) Grandioses Buch, das lange wie eine Geistergeschichte anmutet, sich aber mit viel mehr Tiefe weiterentwickelt. Atmosphärisch dicht und sehr außergewöhnlich."

Jury zur Phantastik-Bestenliste (Februar 2019: Platz 2)

 

»›Hyde‹ ist eine brillant konstruierte Geschichte, die einen bis zur letzten Seite fesselt – unheimlich und unglaublich spannend.«

Dominique Salcher, Münchner Merkur, 2.2.2019

»Angesichts der Motivvielfalt zwischen Stadt und Wildnis, Gewalt und Liebe, dunklen Familiengeheimnissen und paranormalen Effekten ist es verblüffend, wie Antje Wagner all diese Elemente zu einem äußerst spannenden, stilsicher erzählten Roman verquickt.«

Simone Kremsberger, 1001 Buch, 3/2019

»Antje Wagner hat mit Hyde einen extrem spannenden Roman mit einer vielschichtigen Protagonistin geschrieben. […] eine Lese-Empfehlung!«

Angela Sommersberg, Kölnische Rundschau, 5.4.2019

 

"(...) Die Villa im Wald stellt ihren Bewohnern lebensgefährliche Fallen. Sie hütet ein Geheimnis, über das niemand mit Katrina sprechen will. Sie richtet sich trotzdem darin ein. Macht aus dem Haus ein Versteck ..."

3sat, Kulturzeit, 7. Dezember 2018

 

"Zwischen feinem Psychothriller und gruseliger Schauergeschichte bewegt sich der aktuelle Jugendroman von Antje Wagner. (...) Die Suche nach den Verantwortlichen legt Stück für Stück eine schreckliche Wahrheit über Katrinas Vergangenheit frei, die ihr Leben völlig aus den Fugen geraten lässt."

Elisabeth Nikbakhsh, ORF.at, "Kinder- und Jugendbücher für den Gabentisch", 10. Dezember 2018

 

"Antje Wagner ist eine unbestrittene Meisterin atmosphärischer Gestaltung. Mit feinem Gespür für verletzte Seelen erschafft sie mit «Hyde» einen packenden Roman, über dem von Anfang an ein Hauch Fantastik schwebt. Geschickt verwebt sie darin verschiedene Handlungsstränge und erzeugt so einen erzählerischen Sog, der es unmöglich macht, das Buch zur Seite zu legen" 

Maren Bonacker, Buch & Maus, Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien

 

"Das, was passiert ist, ist so ungeheuerlich, dass gerade diese Art des Herantastens den Schrecken und die Verletzungen nachvollziehbar und glaubwürdig machen. (...)" 

Andrea Wanner, Titel Kulturmagazin, Juli 2018

 

"Der fesselnde Schreibstil bewirkt, dass man sich manchmal sogar selbst nach Hyde wünscht und man Katrinas Sehnsucht fühlt. Besonders gut gefallen haben mir vor allem die vielen Kleinigkeiten, mit denen Antje Wagner ihre Geschichte ausgeschmückt hat. Sie bewirken genau die Art Beziehung zwischen Leser und Buch, die in Erinnerung bleibt" 

Borromedien, November 2018

 

"Gegen Ende des Buches hin kulminieren sowohl auf der Gegenwarts- als auch auf der Vergangenheitsebene die Ereignisse, was zu einem atemlosen und spannenden Erzählerlebnis führt. Alle Puzzlesteine werden zusammengetragen, das Bild fügt sich endlich zusammen. Am Schluss steht ein positiver Ausblick und die Botschaft, dass auch nach schwersten Traumata und Verlusten Heilung möglich ist." 

Religion im Kinder- und Jugendbuch, Buch des Monats November 2018, Deutsche Bibelgesellschaft

 

"(...) HYDE ist ein dunkles, geheimnisvolles Buch, bei dem sich erst ab einem gewissen Punkt alles zusammenfügt und eine Wendung nimmt, mit der wohl niemand zu Anfang rechnet."

Hessenschau TV, November 2018

 

"(...) Antje Wagner hat einen superspannenden Roman mit starken weiblichen Hauptfiguren geschrieben, der sich für alle Altersgruppen ab 15 Jahren eignet. Liebhaberinnen von Fantasy-Romanen kommen genauso auf ihre Kosten wie Leserinnen, denen Freiheit und Stärke wichtig sind: ein Roman zum Versinken."

Aviva Online-Magazin, August 2018

 

"Vor dem Ende wird keiner dieses aufregende Buch aus der Hand legen."

Lilo Solcher, Augsburger Allgemeine, Oktober 2018

 

"Komplexes Familiendrama mit Mystery und Abenteuerelementen. Eine junge Frau, die in der Natur groß geworden ist, setzt sich mit ihrer Herkunft auseinander." Michaelsbund.de

 

"HYDE ist überaus raffiniert aufgebaut. Der Roman ist nicht linear chronologisch erzählt, sondern mit wechselnden Zeitebenen und vielen dramatischen Wendungen. Alles dreht sich um die komplexen, gebrochenen Figuren. Vieles ist unheimlich und sonderbar, dunkel und abgründig, und alles ist miteinander verknüpft." Gaby Weiß, Eßlinger Zeitung, November 2018

 

"Antje Wagner schreibt aus einer unaufgeregten Ich-Perspektive und beindruckt mit detailreicher, einfühlsamer Erzählweise." L-Mag, Nov/Dez 2018

 

 

Meinungen von Blogs

»›Hyde‹ von Antje Wagner ist ganz großes Kino. Hier passt einfach alles – Stimmung, Charaktere, Schreibstil und Story.« Buchstabenträumerei, August 2018

»Ich hatte ein überwältigendes Leseerlebnis mit dem Buch, das mich buchstäblich aus meinem Versteck holte, nicht immer angenehm, sehr polarisierend, aber rundum vereinnahmend war. Leser von atmosphärischer und düsterer (sogar etwas phantastischer) Spannung kommen hier voll auf ihre Kosten und bekommen zudem ein perfekt geschriebenes Buch.« Damaris Metzger, Damaris liest, August 2018

»Sprachlich wie jedes von Antje Wagners Büchern ein Hochgenuss und Arbeit fürs Gehirn – ›Hyde‹ erfordert nach einem mysteriösen und spannenden Verlauf über zwei zeitliche Ebenen Kopfarbeit, die sich lohnt, da Katrinas Geschichte viel Diskussionsstoff bietet und lange nachwirkt.« Katze mit Buch, Juli 2018

»Was für ein Buch! Großartig, schön, befremdend, durchgedreht.« soetom, vorablesen.de, Juni 2018

»Die Geschichte um die bemerkenswerte Katrina ist der Autorin mit ihrer Art zu Schreiben und dem Verknüpfen der Handlungsstränge perfekt gelungen. Es ist ein Meisterwerk!« bücherwurmnz, vorablesen.de, Juli 2018

(c) Uwe Schwarze
(c) Uwe Schwarze